20.12.2010 Jahresrundschreiben

Liebe Mitglieder,

liebe Freunde unserer Gesellschaft,

was war das wieder für ein Jahr? Was durften wir in 2010 nicht alles erleben?

Aus Sicht der Feuerschützen konnten wir sportlich dieses Jahr noch einmal zulegen. Die Teilnahme unseres Juniors Michael Janker an der ISSF-Weltmeisterschaft 2010 in München – Hochbrück war ein Höhepunkt. Seine Silbermedaille in der Mannschaftswertung English Match macht uns Feuerschützen besonders stolz.

Glückwunsch Michi!

Dass wir die Siegerehrungen und die Flaggenappelle der Weltmeisterschaft als Feuerschützen mitgestalten und begleiten durften, war uns eine besondere Ehre und wird unvergesslich bleiben.

Leider konnten wir in diesem Jahr wieder einmal nicht alles verwirklichen, was wir uns vorgenommen hatten. So konnte unser Jugendraum aufgrund der Nachbar-einsprüche bei Gericht, trotz vorliegender Baugenehmigung, immer noch nicht begonnen werden. Dies ist umso bedauerlicher als unsere Jugend mit ihrem En-gagement diesen Raum wirklich verdient hätte. Ein kleiner Erfolg war, dass die Baugenehmigung wenigstens vor dem Verwaltungsgericht Bestand hatte. Leider ist damit aber noch nicht gesichert bauen zu können. Es bleibt abzuwarten, was das Gericht zu unserer Grunddienstbarkeit sagen wird.

Auch dass wir im Februar 2010 erneut ohne Wirt dastanden, war nicht besonders erfreulich. Am Ende dieses Jahres gibt es aber doch Hoffnung auf einen Neube-ginn. Die nächsten Wochen werden uns darüber Aufschluss geben.

Jetzt aber wünsche ich Euch und allen euren Angehörigen geruhsame, friedvolle und frohe Weihnachten, sowie ein gutes Neues Jahr. Wir sehen uns dann beim

Königsschießen am 5. Januar, ab 19.00 Uhr im Neuen Jahr 2011

bei uns in der Schießstätte.

Mit lieben Schützengrüßen