07.06.2019 Generalversammlung

vlnr: Steffi Böhm, Bürgermeister Herbert Kirsch, Eva und Jakob Stainer, Armin Rummich, Heinrich Papesch

Gut besucht war die diesjährige Generalversammlung der Kgl. privil. Feuerschützengesellschaft Dießen. Neben den Ehrenmitgliedern Hans Mayr, Heinrich Fuchs und Helmut Niederländer konnte 1. Schützenmeister Jakob Stainer auch den Bürgermeister und Schützenkommissar Herbert Kirsch, die Landesjugendleiterin Lisi Stainer, Landesjugendsprecherin Eva Stainer und den 2. Gauschützenmeister Armin Brauns begrüßen.

Von den vielen sportlichen Erfolgen wurde vom Sportwart Markus Knedlik berichtet. Dem Jugendbericht war zu entnehmen, dass die FSG Dießen weiter vom Stützpunkttraining des Bezirkes Oberbayern, welches wöchentlich auf der Schießanlage Dießen durchgeführt wird, profitiert. Die wirtschaftlichen Verhältnisse legte Schatzmeisterin Sabine Knoller mit vielen Zahlen dar, die anschließend von den beiden Kassenprüfern Andreas Filgertshofer und Herbert Sanktjohanser noch mal erläutert wurden. Das Schützenmeisteramt und der Gesellschaftsausschuss wurden von der Versammlung einstimmig entlastet. Der 1. Schützenmeister Jakob Stainer hatte zuvor das vergangene Jahr noch mal zusammengefasst und gab einen Ausblick über anstehende Aufgaben und Anforderungen. Die Baumaßnahmen stehen nun kurz bevor, und 2020 wirft bereits seine Schatten voraus. Stainer hofft auf das ehrenamtliche Engagement der Mitglieder, die neben ihren bisherigen Arbeitsdiensten, auch für weitere Tätigkeiten zur Verfügung stehen werden, damit die Schießanlage zum 600jährigen Bestehen im Jahr 2020 in Betrieb und bestem Zustand ist.

Bürgermeister Herbert Kirsch hatte zu Beginn die Grußworte der Marktgemeinde überbracht. „Die Gemeinde blicke mit Freude auf die nationalen und internationalen Erfolge der Schützen. Für Ihn sei es dieses Mal die letzte Generalversammlung bei der Schützengesellschaft, da er nächstes Jahr nicht mehr als Bürgermeister kandidieren werde“ sagte Bürgermeister Kirsch. Als Schützenkommissar hatte Herbert Kirsch als Gast die kurz zuvor gekürte Bürgermeisterkandidatin der Dießener Bürger, Frau Sandra Perzul, mitgebracht, die der Versammlung aufmerksam lauschte.

Auf der Tagesordnung standen dann noch Neuwahlen. Alle im Schützenmeisteramt, Steffi Böhm, Sabine Knoller und Eva Stainer stellten sich zur Wiederwahl und wurden einstimmig gewählt.

Bei der folgenden Ehrung wurde mit großem Applaus Heinrich Papesch für seine 50jährige Mitgliedschaft beim BSSB, DSB und den Feuerschützen ausgezeichnet. Armin Rummich wurde für 40 jährige und Eva Stainer für 25 jährige Mitgliedschaft geehrt.

Abschließend bedankte sich Stainer bei seinen „Senioren“, die im Hintergrund Arbeiten erledigen ohne großes Aufsehen zu machen. Der 1. Schützenmeister beendete die Sitzung mit den Worten „Weiter Gut Schuss und viel Erfolg bei den anstehenden Meisterschaften.“